Forschungsprojekte

Gruendach

Optimierung der Effekte einfacher Intensivdachbegrünung auf Gebäude- und Stadtklima,Wasserhaushalt und Vegetationsvielfalt im urbanen Umfeld durch Bewässerung mit aufbereitetem Grauwasser

Optimization of the effects of simple intensive green roofs on the building and city climate, water balance and vegetation diversity in the urban environment through irrigation with treated grey water

Basisdaten

  • Status: Laufend
  • Institut: Institut für Bauklimatik
  • Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. John Grunewald
  • Bearbeiter: Hans Petzold
  • Finanzierungstyp: nichtwirt.
  • Fördermittelgeber: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
  • Programm: Modellvorhaben (MVH)
  • Förderkennzeichen:
  • Zeitraum: 01.07.2020 - 30.06.2023

Forschungsfelder/-themen

    Zusammenfassung

    Das Forschungsvorhaben untersucht die Auswirkungen gezielter Bewässerungsgaben mit gereinigtem Grauwasser auf die Leistungsfähigkeit von einfacher Intensivdachbegrünung in Bezug auf die Aspekte Retentionsvermögen, Evaporationspotenzial und die daraus resultierenden stadtklimatischen Effekte, Vitalität und Ästhetik sowie bauphysikalische Auswirkungen auf die Bausubstanz. Untersucht wird auch, ob und wie sich durch Bewässerung das Evapotranspirationspotenzial einer Dachbegrünung und damit der Beitrag zur kleinklimatischen Aufwertung steigern lässt

    Kooperationspartner

    • Professur für Landschaftsbau
    • Professur für Siedlungswasserwirtschaft
    • Professur für Meteorologie
    • Botanischer Garten der TU Dresden
    • Umweltamt der Stadt Dresden (Unterstützung)

    Projektverlauf

    Mai 2020: Einbau der Messfelder auf dem Flachdach, Beginn der Messungen

    Ergebnisse

    Berichte

    Publikationen

    Abschlussarbeiten

    Externe Verweise

    Bilder