Forschungsprojekte

CAMPER–MOVE

CAMPER-MOVE: CAMPusEnergieverbrauchsReduktion – Maßnahmen zur energetischen Optimierung für eine ressourcenschonende VerbrauchsEntwicklung. Auf dem Weg zum Energieeffizienz-Campus der TU Dresden

CAMPER-MOVE: CAMPus Energy consumption Reduction - Measures for energy optimization for a resource-saving consumption development. On the way to energy-efficiency campus of TU Dresden

Basisdaten

  • Status: Laufend
  • Institut: Institut für Bauklimatik
  • Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. John Grunewald
  • Bearbeiter: Heike Sonntag
  • Finanzierungstyp: nichtwirt.
  • Fördermittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Programm: Forschung für die energieeffiziente Stadt (EnStadt)
  • Förderkennzeichen: 03ET1656
  • Zeitraum: 01.04.2019 - 31.03.2024

Forschungsfelder/-themen

  • Baumaterialien
    • Bauteilmonitoring
    • Hygrothermische Materialmodellierung
  • Gebäude
    • Energetische Ertüchtigung
    • Gebäudeenergieeffizienz
  • Quartiere und Siedlungen
    • Abwärmenutzung
    • Campus-Entwicklung
    • Energieentwicklungsplan
    • Energiemanagementsysteme
    • Energiespeicher
    • Gebäudevernetzung
    • Nahwärmeversorgung

Zusammenfassung

Gebäudeübergreifende Transformationsprozesse auf Quartiers- und Stadtebene bilden eine Säule der Energiewende. In der Stadt Dresden besitzt der Campus der TU Dresden aufgrund seiner zentralen Lage, Größe und der hohen Zahl involvierter Personen eine besondere Stellung. Die ca. 8.300 Mitarbeiter und 36.000 Studierenden bestimmen einen beträchtlichen Teil des städtischen Energie- und Verkehrsaufkommens. Das Vorhaben CAMPER-MOVE widmet sich den Herausforderungen, welche sich im Zuge der benötigten Transformationsprozesse für den Campus der TU Dresden ergeben. Es baut auf dem Projekt CAMPER (gefördert vom BMWi, FKZ 03ET1319A, Laufzeit 10/2015 - 03/2019) auf, in dem auf Basis einer tiefgehenden energetischen Analyse ein Energie- und THG-Entwicklungsplan erstellt und mit konkreten Maßnahmen untersetzt wurde. In CAMPER-MOVE sollen praktische Umsetzungen durch wissenschafltiches Monitoring und Optimierung unterstützt und bzgl. Wirkung und Praxistauglichkeit bewertet werden. Die Erfahrungen fließen in weiterführende konzeptionelle Überlegungen ein. „MOVE“ (engl. Aktion, Bewegung) steht dabei symbolisch für den Transformationsprozess hin zu einem Energieeffizienz-Campus, der durch wissenschaftliche Begleitung vorangetrieben wird.

Kooperationspartner

  • Prof. Dr.-Ing. C. Felsmann, Professur Gebäudeenergietechnik und Wärmeversorgung, Institut für Energietechnik, Fakultät Maschinenwesen, TU Dresden
  • Prof. Dr. E. Günther, Professur für Betriebliche Umweltökonomie, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, , TU Dresden
  • Prof. Dr.-Ing. B. Weller, Professur Baukonstruktionslehre, Institut für Baukonstruktion, Fakultät Bauingenieurwesen, ,TU Dresden
  • Prof. Dr.-Ing. Udo Becker, Institut für Verkehrsplanung und Straßenverkehr, Lehrstuhl für Verkehrsökologie (VÖK), TU Dresden

Projektverlauf

Das Vorhaben ist auf 5 Jahre angelegt. Der interdisziplinäre Ansatz und die Kooperation mit der TU-Verwaltung, dem städtischen Energieversorger und dem Sächsischen Immobilien- und Baumanagement (SIB) bilden eine sehr gute Ausgangslage. Folgender Arbeitsplan wird umgesetzt: AP1: „Campus: Bau“ – Wissenschaftliche Begleitung der praktischen Umsetzung von Effizienzmaßnahmen. AP2: „Campus: Energiemanagement“ – Erweiterung des Energiemanagements. AP3: „Campus: Nutzer“ – Unterstützung eines nachhaltigen Nutzerverhaltens. AP4: „Campus: Plan“ – Kontrolle und Fortschreibung der Entwicklungsplanung. AP5: „Campus: Transfer“ – Öffentlichkeitsarbeit, Wissenstransfer, projektbegleitende Maßnahmen.

Ergebnisse

Berichte

Publikationen

Abschlussarbeiten

Bilder