Forschungsprojekte

AirLoop

Entwicklung eines BIM-zentrierten GUI für Heiz- und Kühlplanungssystem unter Verwendung des BIM HVACTool and NANDRAD

Development of a BIM centric GUI for heating and cooling planning system using BIM HVACTool and NANDRAD

Basisdaten

  • Status: Abgeschlossen
  • Institut: Institut für Bauklimatik
  • Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. John Grunewald
  • Bearbeiter: Dirk Weiß
  • Finanzierungstyp: nichtwirt.
  • Fördermittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Programm: Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
  • Förderkennzeichen: ZF4441801MC7
  • Zeitraum: 01.01.2018 - 31.12.2019

Forschungsfelder/-themen

  • Anlagentechnik
    • Natürliche & mechanische Lüftung
  • Gebäude
    • Gebäudeenergieeffizienz
    • Innenraumluftqualität
    • Thermische Gebäudesimulation
  • Planungswerkzeuge
    • Modellierung
    • Numerische Verfahren
    • Schnittstellenintegration
    • Simulation

Zusammenfassung

Das BIM zentrierte Planungswerkzeug BIM HVACTool wird für Luftkanalnetze erweitert. Damit können Planungsaufgaben zur Anlagenauslegung für Gebäude (z.B. Bürogebäude) gelöst werden. Zur Berechnung wird der Gebäudesimulationssolver NANDRAD der Technischen Universität Dresden verwendet. Ingenieuren wird damit ein überragendes Werkzeug an die Hand gegeben, um die Planung effizient, schnell und mit hoher Genauigkeit auszuführen. Mit dem BIM HVACTool lassen sich heute schon BIM-Schnittstellen nutzen und hochwertige Solver ansteuern. Durch die leistungsstarke 3D-Engine des BIM HVACTools sind auch größere Projekte wie Flughäfen, Konzerthallen oder Schwimmhallen darstellbar. Ziel ist die Auslegung von Klimageräten für das Heizen und Kühlen mit Luftverteilungssystemen. Das Berechnungswerkzeug lässt sich weltweit einsetzen, da der Simulationskern NANDRAD physikalische Gesetze ohne Normvorgaben universell abbildet. Die Normen des jeweiligen Landes werden dabei durch die Eingabedaten spezifiziert. In Deutschland wird zur Berechnung der Kühllast die VDI 2078 genutzt. In Singapur ist es das Zertifikat Green Mark. Durch die Simulation werden z.B. Kühllasten berechnet und damit Kühlanlagen ausgelegt.

Kooperationspartner

  • EA Systems Dresden
  • Tian Building Engineering (Singapore)

Projektverlauf

Erweiterung des BIM HVACTool NANDRAD Developement HVAC Systems – Beschreiben von Modelica Luft-Anlagensystemen Coordination – Koordination, Schulung, Öffentlichkeitsarbeit

Ergebnisse

Berichte

Publikationen

Abschlussarbeiten

Externe Verweise

Bilder